In der Praxis stellen extrem heiße Fördermedien eine der größten Herausforderung für den sicheren und störungsfreien Betrieb lufttechnischer Systeme dar. REITZ hat auf diesem Gebiet ein einzigartiges Know-how aufgebaut, das anspruchsvolle Anlagenbauer weltweit zur Erfolgssicherung ihrer Projekte nutzen.

GEGEN HEISSE MEDIEN BIS 500 ºC PERFEKT GERÜSTET

Extreme Prozesstemperaturen bis 500 ºC sind für REITZ Ventilatoren in Temperaturausführung kein Problem. Das spezielle REITZ Temperaturdesign einschließlich Verwendung zusätzlicher Kühlungs-, Dichtungs- und Isolierkomponenten stellt den Betrieb sicher. Zur Stabilisierung des Systems bei extrem hohen Temperaturen werden neben anderen Maßnahmen beispielsweise Konsole und Gehäuse thermisch getrennt oder ein Kühlluftventilator zur Unterstützung der Kühlscheibe und Stabilisierung der Lagertemperatur verbaut.
Darüber hinaus sind REITZ Ventilatoren für den störungsfreien Dauerbetrieb unter extremen Außentemperaturen ausgelegt.

Temperaturdesign 400 ºC mit großem Kühlflügel, Gehäuse und Konsole (nach hinten ausrückbar) thermisch getrennt, Strahlungswärmeschutz durch Isolierung im Bereich des Wellendurchgangs, Gehäuse sternförmig versteift
Temperaturdesign 500 ºC mit großem Kühlflügel und zusätzlicher Fremdbelüftung, Gehäuse und Konsole thermisch getrennt, Strahlungswärmeschutz durch Isolierung im Bereich des Wellendurchgangs, Gehäuse sternförmig versteift